Eiben-Pflege

Die richtige Eiben Pflege ist natürlich unabdinglich, wenn Sie so lange wie möglich eine prächtige Eiben-Hecke genießen möchten. Der Taxus Baccata, Taxus media Hicksii und der Taxus media Hillii sind beliebte, pflegeleichte Heckenpflanzen. Die Eiben Pflege ist relativ einfach und Sie können sich auch im Winter über eine schöne, grüne Hecke freuen. Weil die Eiben nur etwa 30 Zentimeter pro Jahr wachsen, ist eine gute Pflege der Pflanzen notwendig.

Eibe bewässern

Während des Pflanzens der Eiben und in warmen Zeitabschnitten ist es wichtig, dass die Eiben-Hecke regelmäßig und ausreichend bewässert wird. Achten Sie jedoch darauf, dass zu viel Wasser der Pflanze schadet! Eine Eibe, die bereits vor mehr als einem Jahr gepflanzt wurde, braucht nur an warmen Sommertagen gegossen werden.  

Die Eibe schneiden

Die Eibe schneiden kann sowohl in verschiedenen Höhen wie bei einer Eiben-Hecke, als auch dekorativ in verschiedenste Formen. Eiben sollte man minimal zwei Mal im Jahr schneiden. Der beste Zeitpunkt zum Schneiden ist jeweils Anfang Juni und September. Die Schneidearbeiten sollten an einem bewölkten Tag durchgeführt werden, um ein Verbrennen der empfindlichen Zweige zu vermeiden. Hier finden Sie weitere Informationen zum Schneiden der Eibe.

Die Eibe düngen

Nach dem Schneiden der Eibe ist das Düngen der Eibe ein weiterer wichtiger Teil der Pflege, ein Schritt der oft vergessen wird. Durch das Düngen können sich die Eiben optimal weiterentwickeln und erhalten Sie in kürzester Zeit die gewünschte dunkelgrüne Eiben-Hecke. Mit dem richtigen (organischen) Dünger erzielen Sie das beste Resultat. Hier finden Sie weitere Informationen über Eibe düngen.